DE | EN | USA | ES | CH | IT | FR | SI | HR | CZ | SK

ekey. dein finger. dein schlüssel
Unternehmen  >  News  >  News-Detail
Zurück zur Übersicht

Was verbindet ekey Fingerscanner mit dem Smartphone?

Presseinformation zur Security Essen, 2014

Dienstag, 30. September 2014

Die neue ekey home App schafft die beste Verbindung: Mit einem Smartphone oder Tablet wird der Fingerscanner administriert. Diese komfortable Lösung ist eine Weltneuheit im Bereich der Fingerscanner-Zutrittslösungen.

Das Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken und bietet neben Lifestyle eine Vielzahl von praktischen Funktionen. Ab sofort übernimmt es auch für den ekey-Fingerscanner integra 2.0 BT eine wichtige Aufgabe. Über eine von ekey entwickelte App kommunizieren Smartphone oder Tablet mit dem Bluetooth-Fingerscanner.

ekey hat immer auf einfache und intuitive Bedienung seiner Produkte großen Wert gelegt. Mit der ekey home App ist es gelungen die Bedienung noch kundenfreundlicher zu gestalten. Am Smartphone oder Tablet werden Benutzer angelegt oder gelöscht, Berechtigungen für definierte Zugänge vergeben, Relaisschaltzeiten festgelegt, etc. Bis zu drei Relais (zB. Haustür, Garagentor, Alarmanlage) können über einen Fingerscanner aktiviert werden. Es wird dabei jeweils ein anderer Finger einer Funktion zugeordnet, als wäre er ein eigener Schlüssel.

Weiters können sie zB. Nachbarn während der Urlaubsabwesenheit eine vorübergehende Zutrittsberechtigung zu ihrem Haus geben. Nach der Rückkehr werden diese nur deaktiviert, jedoch nicht gelöscht und sind somit für den nächsten Urlaub sofort wieder einsatzbereit. Die Zutritte werden im Fingerscanner mitprotokolliert und bieten dem berechtigten Smartphone oder Tablet einen schnellen Überblick. Auch die persönliche Note fehlt nicht: Jedem Benutzer kann ein Bild zugeordnet werden.

Damit der Kunde an der Weiterentwicklung der ekey-Software mitpartizipieren kann, wurde eine Update-Funktion in die ekey home App implementiert. Von der ekey-Website kann man sich eine neue Version herunterladen und diese an den Fingerscanner senden – einfach und schnell wieder auf dem neuesten Stand der Technik.

In vielen Situationen ist das Öffnen aus einer bestimmten Entfernung von Vorteil wie zB. beim Entladen des Autos, für Rollstuhlfahrer, Türen mit Öffnungsautomatik oder Garagentore, etc. Für diese Anwendungsfälle dient das Smartphone als „Fernbedienung“: ekey home App starten, den gewünschten Button drücken und schon öffnet sich die Tür.

Die ekey home App ist kostenlos für iOS und Android erhältlich. Zum Testen gibt es eine Demoversion, die auch ohne angeschlossenem Fingerscanner funktioniert. 

ekey macht mit seiner App-Lösung einen bedeutenden Entwicklungsschritt und bestätigt damit abermals seinen Ruf als Technologieführer bei Fingerprint-Zugangslösungen.

Zurück zur Übersicht

Über ekey

ekey startete im Jahr 2002 und ist heute Europas Nummer 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Mit ekey werden Menschen berechtigt! Schlüssel, Karten, Codes, etc. können verloren, vergessen oder gestohlen werden. „Der Finger ist immer dabei!“ ekey bietet mit seinen Fingerscannern für Türen, Tore, Alarmanlagen oder Zeiterfassung ein breites Produktspektrum.

Das international tätige Unternehmen beschäftigt derzeit an seinen 5 Standorten Österreich, Deutschland, Liechtenstein/Schweiz, Italien und Slowenien 90 Mitarbeiter und exportiert seine Produkte in mehr als 70 Länder. Der Exportanteil beträgt 73%. Hauptabsatzmärkte sind neben Österreich, Deutschland, der Schweiz, Slowenien und Italien, auch Spanien und die USA.

Pressekontakt

Sabine Irrgeher
ekey biometric systems GmbH (ZENTRALE)
Lunzerstraße 89, 4030 Linz, Österreich
T: +43 732 890 500 - 2131
E: sabine.irrgeher@ekey.net

Bernd Wolkerstorfer
ekey biometric systems GmbH (ZENTRALE)
Lunzerstraße 89, 4030 Linz, Österreich
T: +43 732 890 500 - 2181
E: bernd.wolkerstorfer@ekey.net

Bilder: Abdruck honorarfrei, © ekey biometric systems 

© 2015 ekey biometric systems