DE | EN | ES | CH | IT | FR | SI | HR | CZ | SK

ekey. dein finger. dein schlüssel
Support  >  Tipps & Tricks

Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen

 

Mehr als 1 Million zufriedene Benutzer sind die beste Referenz für unsere Produkte! Sowohl private Konsumenten, als auch führende Unternehmen sowie Organisationen, wie Feuerwehren oder Rettungsorganisationen, vertrauen seit Jahren auf die bewährten ekey Fingerscanner. 

 

Einbauposition und Montagehöhe

ekey startete im Jahr 1999 und ist heute Europas Nummer 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Mit ekey werden Menschen berechtigt! Schlüssel, Karten und Codes können verloren, vergessen oder gestohlen werden. „Der Finger ist immer dabei!“ ekey bietet mit seinen Fingerscannern für Türen, Tore, Alarmanlagen oder Zeiterfassung ein breites Produktspektrum.

Das international tätige Unternehmen beschäftigt derzeit an seinen 5 Standorten Österreich, Deutschland, Liechtenstein/Schweiz, Italien und Slowenien 70 Mitarbeiter und exportiert seine Produkte in mehr als 70 Länder. Der Exportanteil beträgt 73%. Hauptabsatzmärkte sind neben Österreich, Deutschland, der Schweiz, Slowenien und Italien, auch Spanien und die USA.

 
0001.png
 

QUALITÄT

Bevor ein ekey Produkt auf den Markt darf, muss es sich einem strengen Härtetest unterziehen. Dieser besteht aus intensiven Simulationen von glühender Hitze, klirrender Kälte und hoher Luftfeuchtigkeit, denen jeder Fingerscanner sowie sämtliche seiner Bauteile unzählige Male ausgesetzt werden, bevor diese in die Hände des Kunden gelangen.

Unser Qualitätsrezept besteht aus den höchsten Ansprüchen an Funktionalität, Zuverlässigkeit und Sicherheit, die durch intensive Prüfungen verfeinert werden.

Qualitätsgeprüfte Produkte von ekey – verlassen Sie sich drauf!

 

Die Fingerführung

Entscheidend für eine optimale Erkennung ist eine gute Fingerführung. Am besten streckt man ALLE Finger aus und legt den zu scannenden Finger so auf die Fingerführung, dass nur das erste Fingerglied aufliegt. Das Gelenk des ersten Fingergliedes sollte direkt über dem Sensor liegen.

Die benachbarten Finger liegen links und rechts neben dem Scanner. Während des Ziehvorgangs sollte der Finger keinesfalls über die Fingerkuppe abgerollt werden. Ziehen Sie den Finger mit mäßigem Druck und gleichmäßiger, mittlerer Geschwindigkeit über den Sensor: nicht zu schnell und nicht zu langsam. Falscher Druck führt zu schlechten Ergebnissen.

Je nach Hauttyp ist der Druck zu verändern. Weiche Haut erfordert weniger Druck, trockene Haut mehr Druck. Testen Sie die für Sie optimalen Scan- Ergebnisse. Anfangs erfordert die Fingerführung etwas Übung. Rasch erlernt man die optimale Bedienung.

0002.png
 

Sensor und Fingerfläche

Der Sensor ist der schmale Querstreifen im unteren Bereich der Fingerführung. Das vordere Fingerglied muss vollständig über den Sensor gezogen werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Der Sensor darf außer der Bedienung mit dem Finger keiner mechanischen Beanspruchung ausgesetzt werden.

Kratzen Sie den Sensor nicht mit dem Fingernagel. Reinigen Sie den Sensor keinesfalls mit der rauen Seite eines Schwamms oder aggressiven Reinigungsmitteln. Ein beschädigter Sensor muss getauscht werden. 

0004.png
 

Fingerscan

Die Erfahrung zeigt, dass sich Finger in folgender Reihenfolge am besten eignen: 1. Mittelfinger, 2. Zeigefinger, 3. Ringfinger. Der Daumen und der kleine Finger sollten nicht verwendet werden. Jeder Mensch hat besser und weniger gut geeignete Finger. Die Schreibhand ist vorteilhaft, da man in dieser Hand mehr Gefühl besitzt (Rechts-/ Linkshänder). Bitte wählen Sie einen sauberen Finger ohne Verletzungen und Abschürfungen. Eine genetisch bedingte oder durch Abnutzung zu flache Rillenstruktur kann vom Sensor nicht erfasst werden. Eine schöne und gut sichtbare Rillenstruktur erleichtert die Erkennung. Bei Kindern funktioniert der Zeigefinger oder jener Finger, den das Kind intuitiv selbst verwendet am Besten. Benutzen Sie die Finger, die am bequemsten verwendet und am schnellsten erkannt werden.

 
 

Finger einspeichern

Zur komfortablen beidhändigen Bedienung und je als Vorsorgemaßnahme bei Verletzungen sollte ein Finger beider Hände eingelernt werden. Bei nicht so gut scannbaren Fingern, wie sie kleine Kinder, ältere Personen oder Handwerker haben können, sollte der selbe Finger auf mehreren Speicherplätzen eingelernt werden. 99 Finger-Speicherplätze stehen bei ekey home/ekey multi zur Verfügung. Grundsätzlich ist es besser, einen Finger mehrmals einzulesen als mehrere Finger jeweils einmal. Die Erkennungschance erhöht sich dadurch und das System funktioniert in Grenzbereichen (trockene Finger, Hautcreme oder Schweiß nach dem Sport) oder bei ungünstiger Bedienung besser.

Bei der 1-Relais-Variante benutzen Sie einfach am selben Benutzer-Speicherplatz z.B. F1-F5 für den ersten Finger und F6-F0 für den zweiten Finger. Damit haben Sie jeweils 5 Referenzscans und somit insgesamt 10 Speicherplätze verbraucht.

Kinderfinger: Grundsätzlich funktionieren Kinderfinger ca. ab dem Schulalter. Über die oben beschriebene Mehrfachspeicherung ist es aber unter Umständen möglich, auch jüngere Kinder einzulernen. Voraussetzungen für eine korrekte Bedienung ist die vorgegebene Montagehöhe für IN 2.0, AP 2.0 und UP. Sollte beim Ziehen des Fingers über den Sensor die LED ohne vorher gelb zu blinken unmittelbar kurz rot aufleuchten, wurde der Finger nicht richtig über den Sensor gezogen, oder es wurde zu lange gewartet. Sobald der Finger auf den Sensor gelegt wird, muss er unmittelbar nach unten gezogen werden. Die Software unterbricht den Scan-Prozess und signalisiert dies durch kurzes, rotes Aufleuchten der LED.

Beispiel Person 1:

  • Speicherplatz 1, F3 für den linken Mittelfinger 
  • Speicherplatz 1, F8 für den rechten Mittelfinger 
0003.png

 

Bei Steuereinheiten ohne Mehrzeilen-Display ist eine Liste der aufgenommenen Finger sinnvoll.

 

Support

In der Regel ist das Einlernen einfach und die Handhabung unkompliziert. Sollten Sie mit diesen Hinweisen keine Lösung erzielen, kontaktieren Sie uns:

Österreich: +43 732 890 500 - 0
Deutschland: +49 6187 90696 - 0
Schweiz: +41 71 560 54 84
Italien: +39 0471 922 712
Slowenien: +386 1 530 94 89

 
© 2015 ekey biometric systems
AGB | Impressum | Sitemap